Industriemechaniker

Industriemechaniker
(m/w/d).

Ausbildung zum Industriemechaniker bei STÖBER

Technikbegeisterten Nachwuchskräften geben wir eine Heimat und Dir den perfekten Start in Deine berufliche Zukunft.

Als technischer Azubi bist Du von Anfang an dabei, wenn wir neue Projekte in die Hand nehmen und zukunftsweisende Technologien auf den Weg bringen.

Dein Einsatz ist gefragt und wird von Deinen Kollegen mit jeder Menge Wertschätzung belohnt. In einem Team, das dir auf Augenhöhe begegnet und sein Know-how gerne mit dir teilt.

Gemeinsam mit Dir bewegen wir Großes.

Industriemechaniker produzieren an modernen Werkzeugmaschinen Komponenten für den Maschinenbau und montieren und warten Anlagen.

Diese Fertigkeiten werden bei uns in der Ausbildungsabteilung und beim Betriebsdurchlauf in den Fachabteilungen vermittelt.

Mich motiviert der Umgang mit jungen Menschen.

„Zu den schönsten Erlebnissen bei STÖBER zählen die Momente, wenn sich Azubis herzlich für die gemeinsame Zeit bedanken.
Unsere Azubis haben die Möglichkeit, „von der Pike“ auf zu lernen und nicht nur irgendwie auf Prüfungen getrimmt zu werden.“

– Hartmut Peichl, Betreuer Ausbildungswerkstatt

Safak Kaya zu seiner Ausbildung bei STÖBER

Safak ist Auszubildender zum Industriemechaniker bei STÖBER.

Welche Ausbildung machst Du bei STÖBER?

Eine Ausbildung zum Industriemechaniker.

Warum hast Du Dich für diese Ausbildung/das Berufsbild entschieden?

Mir macht das Arbeiten an Zerspanungsmaschinen viel Spaß. Ich besitze viel technisches Verständnis und bin handwerklich geschickt. Das fertige Endergebnis in der Hand halten zu können, das zuvor als Rohmaterial gedient hat, motiviert mich. Außerdem habe ich nach einem sicheren Beruf gesucht, der mir Aufstiegsperspektiven bietet, der mir Spaß macht und in dem ich mich bewahrheiten kann.

Und warum für die Firma STÖBER?

Bei STÖBER sehe ich, wie das Produkt hergestellt wird. In den verschiedenen Abteilungen sehe ich, wie die Bauteile von einem Getriebe bis zur kompletten Montage hergestellt und zusammengebaut werden. Außerdem ist STÖBER ein sehr freundliches, mittlerweile ein sehr großes und marktführendes Familienunternehmen. Ich denke, dass jeder in so einer erfolgreichen Firma arbeiten möchte.

Wie sieht Dein Wochen-/Tagesablauf aus?

In der Woche bin ich 1 bis 2 Tage in der Berufsschule und lerne das theoretische Fachwissen zu meinem Beruf. An den restlichen Tagen darf ich in der Firma mein Theoriewissen in die Praxis umsetzen.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hast Du in der Ausbildung?

Das ist sehr individuell. Je nach Ausbildungslehrjahr werden wir mit neuen Aufgaben konfrontiert. Wir dürfen uns in der Lehrwerkstatt großartige Projekte aussuchen und diese dann zusammen in der Gruppe bearbeiten. Ein klassisches Beispiel „Der Stirling-Motor“.  Ebenso programmieren wir an hochmodernen und präzisen CNC-Maschinen. Derzeit bin ich in der MGS-Montage und darf Getriebe zusammenbauen, die später beim Kunden für wichtige Zwecke dienen.

Was macht Dir bei Deiner Ausbildung/Arbeit Spaß?

Probleme zu diagnostizieren und sie dann auch in Gruppenprojekten zu beheben.

Außerdem macht mir das Arbeiten mit meinen Kollegen viel Spaß, da jeder motiviert und kontaktfreudig ist.

Welche Eigenschaften/Kompetenzen sollte man für den Beruf Deiner Meinung nach mitbringen?

Man sollte sowohl technisch als auch handwerklich geschickt sein. Man sollte an der Ausbildung und dem Beruf interessiert sein, nur so kann man nämlich was ins Leben mitnehmen und meistern.

Welche persönlichen Tipps hast Du für Schüler?

Ich rate allen Schülern, ein Praktikum zu absolvieren, damit man auch tatsächlich sehen kann, ob der Beruf einem liegt!

Was war Dein schönstes Erlebnis bei STÖBER?

Die Kanufahrt mit meinem Meister und Ausbildungskollegen. Aber auch die großartigen Kennenlerntage/Projekte mit den neuen Azubis sowie das Sommerfest und die Weihnachtsfeier.

Was macht für Dich die Ausbildung bei STÖBER aus?

Ich gehe mit einem strahlenden Gesicht in die Firma rein und fühle mich sehr wohl.

Die Arbeit hier ist vielfältig, man kann in jede Abteilung reinschnuppern. Wenn ich nach Hause komme, bin ich immer noch motiviert und kann erzählen, was ich alles an dem Tag gemacht habe.

Auch interessant

Fragen?

falk

Deine Ansprechpartnerin
Mareike Bauer

Deine Bewerbung

Werde Teil von einer Mannschaft von rund 40 Azubis bei STÖBER. Nach bestandener Abschlussprüfung werden alle garantiert übernommen.

STÖBER Benefits

Als Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf enge Beziehungen und einen vertrauensvollen Umgang mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern. Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt.

STÖBER auf Veran­staltungen kennenlernen

Treffe STÖBER auf zahlreichen Fach- und Ausbildungsmessen sowie weiteren Veranstaltungen.